Die MG Niederhasli in der Covid 19 Zeit

Als wir im Januar voller Motivation den Probebetrieb mit unserem neuen musikalischen Leiter, Roberto Cereghetti, aufnahmen, dachte noch niemand daran, dass wir uns gut zwei Monate später in dieser ausserordentlichen Situation befinden. Die Lage rund um das Coronavirus legt auch unser Vereinsleben lahm.

Keine Proben, keine Konzerte, kein Zusammensein... Massnahmen die nötig sind, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, was bis jetzt zum Glück gut gelungen ist.

Wir werden unseren Probebetrieb ab dem 17. Juni schrittweise hochfahren. Die Umsetzung des ausgearbeiteten Schutzkonzepts des Schweizer Blasmusikverbandes, ersichtlich auf windband.ch, stellt uns vor eine anspruchsvolle Aufgabe, weshalb wir bis zu den Sommerferien nur stark eingeschränkt proben können. Wie sich die Situation nach der Sommerpause entwickelt, bleibt noch unklar.

Weiterhin unklar ist auch, ab wann wir wieder ein Konzert planen dürfen, an dem die Schutzmassnahmen umgesetzt werden können. Aus diesem Grund mussten wir leider auch unser Sommerkonzert vom 8. Juli 2020 absagen. Wir hoffen sehr, Sie bald wieder im Publikum begrüssen zu dürfen. Auf unserer Homepage und auf Social Media halten wir Sie immer auf dem Laufenden

Die MG Niederhasli unter neuer musikalischer Leitung

Seit dem 8. Januar 2020 proben wir unter unserem neuen Dirigenten, Roberto Cereghetti, welchen wir Ihnen gerne vorstellen möchten:

Roberto Cereghetti studierte Posaune an der Musikhochschule Lugano, wo er 2014 den Bachelor in Performance erlangte. Von 2014 bis 2016 setzte er sein Studium an der Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau (DE) fort, wo er den Master für Gehörbildung bei Professor Wolfgang Motz abschloss. Seine Ausbildung zum Dirigenten erlangte er in der Schweizer Militärmusik sowie an der Musikhochschule Lugano bei Franco Cesarini, Dirigent und Komponist, wo er im Jahr 2019 den Master in Blasorchesterleitung absolvierte.

Roberto Cereghetti ist als Musikdozent und Dirigent tätig. Seit 2013 ist er Lehrer für Musiktheorie und Gehörbildung an der “FeBaTi” (Tessiner Blasmusikverband). Von 2016 bis 2018 erhielt er einen Lehrauftrag im Fach Solfège und Gehörbildung an der Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau (DE). Seit 2018 wirkt er mit als Dozent für Gehörbildung an der Hochschule für Musik in Basel und seit
2019 als Dozent für Musiktheorie an der Bundesakademie in Trossingen (DE).

Derzeit ist Roberto Cereghetti Musikalischer Leiter von vier Musikvereinen. Im Jahre 2015 übernahm er die musikalische Leitung des Musikverein Concordia Dornach und im 2018 die der Harmoniemusik Stans. Ab 2020 wird er zudem die Leitung der Musikgesellschaft Niederhasli und der Filarmonica Comunale Riva San Vitale übernehmen.

Weiter amtet er als Experte für Prüfungen von Blasinstrumenten an Musikschulen und Blasmusikverbänden und wird regelmässig als Fachexperte für Gehörbildung an Musikhochschulen angefragt.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Roberto und heissen ihn herzlich Willkommen bei uns.